Cranio-sacrale Therapie

Hier wird über den Kopf (Cranio) bis hin zum Steißbein (Sakrum) über eine Untersuchung durch Berührung (Palpation) mit leichten Zug und Druck durchgeführt. Es ist eine sanfte Therapie die sich aus der Osteopathie heraus entwickelt hat.

Durch verschiedene Faktoren z.B. Unfälle oder Stürze, kann es, oftmals erst viele Monate oder Jahre später, durch Verspannungen von Muskulatur und Organen zu einem Ungleichgewicht im Körper kommen. Symptome können unter anderem Kopfschmerz, Funktionsstörungen des Kiefergelenks, Rückenschmerzen, Skoliose, Gemütskrankheiten (z.B. endogene Depression), Verhaltensstörungen (z.B. Hyperaktivität), Schwindelzustände, Augenbeschwerden sein. Ebenso Funktionsstörungen des Zentralnervensystems und des Bewegungsapparates sowie Probleme auf der biochemischen und emotionalen Ebene.

All dieses kann mit der Cranio-sacrale Therapie gelindert oder gar beseitigt werden.

Wald mit Bank